AKTUELLES

Pressemeldung: VWH weiht neue Montagehalle ein

  • Produktionskapazitäten um 1.200 m² erweitert 
  • 700.000 Euro Investitionsvolumen
  • breiteres Leistungsangebot und verbesserter Kundenservice

Herschbach (Oberwesterwald), 30. Januar 2010 – Die VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH hat heute ihre neue Montagehalle eingeweiht. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür hatten rund 350Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner, Vertreter der kommunalen Verwaltung, Mitarbeiter mitFamilien sowie die Herschbacher Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, sich einen Eindruck von der neuen Immobilie zu verschaffen. 

Im Sommer 2009 war mit den Bauarbeiten begonnen worden, im Dezember 2009 wurden sie termingerecht und im geplanten Kostenrahmen von rund 700.000 Euro fertiggestellt. Bei der technischen Ausführung legte VWH großenWert auf eine umweltschonende, energieeffiziente Bauweise. 

Auf nun zusätzlichen 1.200 m² Nutzfläche werden insbesondere größere Produktionsanlagen gefertigt, deren Montage und Testbetrieb in den bestehenden Räumlichkeiten nur eingeschränkt möglich war.

Die zusätzliche Montageflächeermöglicht VWH zudem eine Erweiterung der Entwicklung, Konstruktion und Steuerungsabteilung in den bereits bestehenden Betriebsgebäuden, so dass hier weitere hochqualifizierte Arbeitsplätze entstehen können. Kunden derVWH sind in erster Linie Unternehmen der Automobil-und Elektroindustrie sowie Hersteller medizintechnischer Produkte und Healthcare Artikel. 

Geschäftsführer Thomas Sturm: „Die Aufgabenstellungen unserer Kunden verlangen zunehmend innovative, immer komplexere Produktionsanlagen im Rahmen von Systemlösungen. Die neue Montagehalle versetzt uns in die Lage, solche Anlagen hier vor Ort komplett zu errichten und eingehenden Tests und Prüfungen mit abschließender Qualifizierung zu unterziehen. Wir erweitern damit unser Leistungsangebot und bieten mehr Service für unsere Kunden bis hin zur Vorproduktion. Zugleich setzen wir mit dieser weiteren Investition inmitten der Rezession ein Zeichen wirtschaftlicher Stärke.“

In dieser Handlungsfähigkeit sieht Sturm einen Wettbewerbsvorteil: „Qualität, Termintreue und Preisgestaltung sind für unsere Kunden die Grundlage der Zusammenarbeit. In der jetzigen Zeit wird aber auch die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit des Lieferantenzu einem zentralen Faktor. Wer, wie VWH, mit gesunden Bilanzen punkten kann, der hat heute klare Vorteile am Markt".

Pressemeldung downloaden